ClaimYourBody

transformative bodywork & astrology by Uli Meitzner

Filtering by Category: Mondmagie

Neumond in Wassermann am 4. Februar 2019 – Neues Wildes Denken

Dieser positive und aktive Neumond markiert gleich zwei Feiertage: das chinesische Neujahr, und das keltische Jahresfest Imbolc. Anfang Februar, in der kältesten Zeit, deutet sich schon das neue Licht des Frühlings an. Dieser dunkle Mond erleuchtet, und er bringt uns in Kontakt mit unterdrückten Seiten unserer selbst…

Dieser Neumond vereint Licht & Dunkel. Bild: Conor Samuel/Unsplash

Dieser Neumond vereint Licht & Dunkel. Bild: Conor Samuel/Unsplash

Anders Denken

Der Neumond auf 15 Grad – der Mitte – von Wassermann, markiert den stabilsten Grad aller 3 Luftzeichen. Wassermann steht für Offenheit, aber auch Verharren, im Denken. Dieser Neumond bringt bleibende, und folgenreiche, Veränderungen in unserer Art, Informationen zu verarbeiten, zu planen, und die Welt zu sehen.

Mentoren

Jupiter und Mars in positivem Aspekt zeigen, dass wir neue Ideen und Zukunftsvisionen schnell umsetzen können, und die notwendigen Mittel und Unterstützung finden. Eine gute Zeit für alle Mentoren, Lehrenden und Lernenden, und alle, die ihren Horizont erweitern wollen. Es ist definitiv eine Zeit, zu denken und Ideen ernst zu nehmen!

Verwirklichen

Denken steht zwischen Träumen und Verwirklichen; und dieser Mond aktiviert das Denken. Die drei großen Planeten Jupiter, Saturn und Neptun sind 2019 in einem historisch sehr seltenen gegenseitigen Austausch. Der Mond exakt zwischen Saturn und Neptun aktiviert alle drei Planeten. Es gibt die Möglichkeit, Träume in echte & bleibende Strukturen umzuwandeln - wenn du bereit bist, unkonventionelle Wege einzuschlagen, und deine Ideen zu verfolgen!

Neue Medien

Wassermann steht für Freiheit, auch, das Internet, soziale/neue Medien und Netzwerke, Crowdfunding und Zukunftstechnologien. Wenn du unternehmerisch und innovativ gesinnt bist, dann nutz die nächsten vier Wochen, um deine Ideen, dein Produkt oder deine Dienstleistung über neue Kanäle zu verkaufen, und neue Strategien zu entwickeln. Der Lohn der Mühe ist mehr Freiheit!

Tiefgründiger

Neue Ideen und Projekte sollten nicht aufs technisch Mögliche oder Marketing begrenzt sein. Der Wassermann-Mond hat im Hintergrund eine viel tiefere, revolutionäre Ausrichtung. Dieser Mond an Imbolc, dem Fest der Wiederkehr des Lichts, findet in der Nähe von Merkur und Lilith statt. Gedanken, und auch der Gedankenaustausch im Internet und den (soziale) Medien, müssen frei sein. Es sollten nicht nur „Eliten“ von dem profitieren, was der Februar an Innovation bringt.

Rückkehr des Wilden

Lilith, der Dunkle Mond, symbolisiert einige der komplexeren Aspekte des Weiblich-Göttlichen; die tiefe Verletzung, die das Weibliche seit seiner Abwertung und der Verbannung aus der Sphäre des Heiligen, und den gesellschaftlichen Machtverhältnissen, davongetragen hat. Diese Abwertung und Ausgrenzung verursacht schwärende, extreme Wut, Scham, und Widerstand, und macht Lilith-Geborene zu - oft sogar gefürchteten - Außenseitern.

Konfrontation

Obwohl Lilith ein Gesicht der Göttin ist, ist sie nicht nur Frauen vorbehalten. Lilith ist das, was auf den ersten Blick abstoßend wirkt, der gedemütigte, hilflos wütende Blick von jemand, der gerade beschämt wurde, das schmutzige Flüchtlingskind, in dessen Augen Trotz und Verzweiflung stehen, sie ist all das, was sich in uns ohnmächtig fühlt, ausweglos, und trotzdem nicht aufgibt...   

Unzähmbar

Die Präsenz von Lilith am Neumond zeigt, dass die Dinge, die sich jetzt entwickeln, mit alten Formen oder Formeln brechen. Das Wilde, das Weibliche, die Natur, und die volle Bandbreite menschlicher Emotionen, alles, was seit Tausenden Jahren ausgegrenzt wurde, wird seinen Weg zurück in unser Denken finden (müssen).

Neues Zeitalter

Es ist Zeit für neue Arten zu denken, zu leben, zu lieben, zu arbeiten, zu produzieren. Bei diesem Neumond, und in den nächsten vier Wochen, werden sich Pioniere und Bahnbereiter einer neuen Lebensweise finden. Der Neumond am 4. kündigt das Wassermann-Zeitalter an; wenn dieser Mond dich berührt, bist du Teil davon...! Nutz die Chancen und grenz` nichts, was du bist, aus.

Froher Neumond!

Vollmond Mondfinsternis in Löwe am 21. Januar 2019 – Inneres Licht & wahre Liebe

Die totale Mondfinsternis am Beginn der Wassermann-Zeit schließt knapp zwei Jahre ab, in denen es viel um Freundschaft und Liebe ging, und um Kreativität, Man selbst sein versus Was die Anderen sagen. Zeit eine Bilanz zu ziehen und alles loszulassen, was du nicht wirklich liebst.   


Dieser Vollmond sagt: Strahle!  Image: Julia Caesar/Unsplash

Dieser Vollmond sagt: Strahle! Image: Julia Caesar/Unsplash

Reines Feuer

Wir haben noch bis März eine Serie von Vollmonden auf 0 Grad ihres jeweiligen Zeichens. 0 Grad ist die purste Form des jeweiligen Zeichens, der Startpunkt. Löwe ist ein stolzes, feuriges, kreatives und liebevolles Zeichen. Die Großzügigkeit von Löwe ist etwas Wunderschönes.

Lektionen in Liebe

Seit Februar 2017 haben wir entscheidende Erfahrungen mit Liebe, Verliebtsein, Herzschmerz und Liebeskummer gemacht. Wenn du auf die Zeit zurückblickst, kannst du eine Bilanz ziehen… und solltest das, was du gelernt hast, in die nächsten Jahre mitnehmen.

Rückschau

Das letzte mal hatten wir diese Phase 1998/99, dieselbe Mondfinsternis wie jetzt ereignete sich exakt am 21. Januar 2000 im frühen Löwen. Alle 18 Jahre wiederholt sich der Rhythmus der Finsternisse. Schau zu dieser Zeit zurück, und vergleiche deine Erfahrungen. Ähnliche Gefühle und Ereignisse wie damals können auftauchen. Aber du bist vermutlich weiter gekommen!

Sei ein Schöpfer

Neben Liebe steht Löwe in deinem Leben vor allem für Du selbst sein, Selbstausdruck und Kreativität. Vollmonde bringen Höhepunkte und beleuchten etwas, aber Mondfinsternisse bedeuten auch oft das Ende von etwas, damit etwas Neues beginnen kann. Etwas, was deine Kreativität blockiert, muss weg!

Wegänderungen

Rechne in den nächsten 6 Monaten mit vielen unvorhergesehenen und ungeplanten Wendungen im Bereich Verliebtsein, Kreativität, auch, Kinder, Lebensplanung. Die Mondfinsternis findet im Quadrat zu Uranus statt – das heißt, die Auseinandersetzung zwischen „wer bin ich wirklich“ und „wie sollte ich laut XYZ sein“ findet bis zum Sommer weiter statt. Die Ergebnisse werden spannend sein…

Ego-Booster

Die Mondknotenachse in Krebs/Steinbock deutet darauf hin, dass 2019/2020 entscheidend für viele strukturelle und Familien-Fragen wird. Aber um zu wissen, wo wir beruflich und in der Familie hinwollen, ist es wichtig, erstmal sich selbst zu kennen!  Löwe ist das Herz, auch das Ego, das, was man wirklich will und begehrt. Löwe ist Wollen! Das, was wir in unserem Leben haben und erleben wollen.

Licht & Liebe

Die nächsten 6 Monate sind eine Art Endergebnis unserer Erfahrungen von 2017/18, und wie wir sie in die Zukunft einfließen lassen. Folge deinem Herzen! Oder, wie die Schamanen sagen, „Que tu sol séa brillante“. Möge deine Sonne hell leuchten.

Frohe Mondfinsternis!!

Neumond in Schütze am 7. Dezember 2018: Balanceakt Richtung Zukunft

Dieser Neumond gibt uns Auftrieb, unsere Träume zu verwirklichen; aber es geht noch nicht darum, zur Tat zu schreiten, sondern, unsere Glaubenssysteme und Wünsche abzugleichen! Vorsicht vor Übersprungshandlungen…

Finde die richtige Balance… Bild: Leio McLaren / Unsplash

Finde die richtige Balance… Bild: Leio McLaren / Unsplash

Neu Denken

Achte in den nächsten 2 Wochen vor allem auf Botschaften, die dich aus deinem Inneren erreichen. Merkur geht am Tag des Neumonds direkt; unser Denken ändert die Richtung. Und Merkur ist extrem wichtig gerade, weil er ein letztes mal aus einem Wasserzeichen Kontakt zu Chiron aufnimmt.

Enthüllungen

Gerade werden Geheimnisse gelüftet; Familiengeheimnisse, Einsicht in alte Abhängigkeitsmuster. Venus und Merkur sind in Skorpion; unsere Beziehungen sind auf echte, tiefe Kommunikation angewiesen, sonst leiden sie. Und Merkur/Chiron zeigt, was diesem liebevollen Kontakt eigentlich im Weg steht.

Wirklich Neu Denken!

Während wir auf persönlicher Ebene also eine Art Neugeburt, Neuanfang, aber auch einen tiefen Schmerz erleben können, der uns auf diese alten Muster aufmerksam macht und sie uns hinter uns lassen lässt, beginnt am Neumond eine ganz neue Ausrichtung unseres Denkens.

Weltsicht

Nutze die Gelegenheit, deine “Weltanschauung” zu überprüfen. Wo traust du dir was zu, und wo glaubst du, nichts Großes erreichen zu können? Was denkst du über die Welt? Wo sabotierst du dich durch halb-unbewusste Stimmungen, Befürchtungen, oder falsche Informationen?

Ehrlichkeit

Manchmal können diese Glaubens-Überprüfungen sehr unangenehm sein. Denn wenn du wirklich ehrlich bist und dir erlaubst, zu merken, dass ein bestimmter Glaubenssatz in deinem Leben falsch war, dann gibt es oft einen bitteren Nachgeschmack. “Hätte ich das früher gewusst, dann hätte ich den und den Fehler nicht gemacht / hätte mich doch dort beworben /wäre dort hingezogen…”

Entwicklung

Lass dich bitte von solchen Gedanken nicht herunterziehen! Diese Einsichten gehören zum Leben, für jeden. Es hat einen Grund, warum du erst jetzt diese Angst/Unsicherheit/Beschränkung ablegst und nicht vor 10, 5, oder 2 Jahren. Wir müssen akzeptieren, dass jeder Mensch sich entwickelt, und Dinge Zeit brauchen.

Solange Du Lebst…

Sogar, wenn du 70 bist, kannst du noch dein Leben verändern. Es gibt Menschen, die mit 60, 70, 80 Jahren noch ihrem Traum folgen, nach einem “normalen” Leben in normalen Jobs, und Langeweile oder Enttäuschungen. Solange wir leben, ist nichts zu spät. Das ist auch die Botschaft von Schütze, dem optimistischen und immer jungen Feuerzeichen.

Balanceakt

Mit so vielen Planeten in den “beweglichen” und wenig stabilen Zeichen Schütze und Fische im Moment gibt es ein Gefühl von Unsicherheit und einem Tanz auf dem Drahtseil. Dieser Mangel an Stabilität wird bald vorbei gehen. Versuch zu akzeptieren, dass die Dinge vielleicht gerade ziemlich durcheinander gehen und sich sogar vorige Sicherheiten wieder aufzulösen scheinen.

Wichtiges Wackeln

Dieser letzte Neumond des sehr intensiven, teilweise wunderschönen, teilweise verstörenden Jahres 2018 ist nicht zur Stabilisierung gedacht. Er ist dazu da, dein Glaubenssystem und deine Meinung über dich, über andere, über die Welt zu überprüfen und in produktivere und schönere Bahnen zu lenken.

Freiheit ist Sicherheit

Noch bis Mitte des Monats haben wir Merkur in unbequemem Aspekt zu Uranus. Das ist noch mehr Drahtseilakt. Wir werden von der Freiheit auf die Probe gestellt. Wie sehr kannst du loslassen, was dich in Ketten hält? Wie sehr traust du dich, deine Sicht aufs Leben zu verändern, so dass du ein eigenständigeres und glücklicheres Leben führen kannst…

Nimm diese Fragen ernst, denn 2019 wird Entscheidungen fordern, die dein Leben in neue oder alte Bahnen lenken werden! Trau dich, optimistisch zu sein, auch wenn du noch nicht alle Informationen zusammen hast. Froher Neumond!

Skorpion-Neumond 7. November 2018 – Aus dem Dunkel neu geboren

Der November-Neumond fällt genau auf Samhain, eins der wichtigsten keltischen Feste im Jahreskreis. Er schließt eine merkwürdige und schwierige astrologische Phase ab, und signalisiert einen Neubeginn aus den Tiefen unseres Selbst…

Licht und Dunkel gehören zusammen… Bild: Nousnou Iwasaki / Unsplash

Licht und Dunkel gehören zusammen… Bild: Nousnou Iwasaki / Unsplash

Halbe-Halbe

Samhain wird oft mit Halloween/ Allerheiligen/ Tag der Toten assoziiert. Allerdings ist Samhain astrologisch gesehen erst genau am 7. November; dann, wenn die Sonne exakt die Hälfte ihrer Zeit in Skorpion durchlaufen hat, und die Kraft des Loslassens und Umwandelns am größten ist.

Ohne Grenzen

Im November geht das Jahr spürbar zuende; es ist Zeit, sich von dem zu trennen, was passiert ist, und sich auf den Winter vorzubereiten. Es geht dabei auch um Akzeptanz für die Kreisläufe des Lebens, und ein Bewusstsein für die Ahnen, und den Tod. In der Zeit des abnehmenden Lichts ist die rationale Trennung von lebend und tot für einen Moment aufgehoben, und Geister und Visionen dringen leichter in diese Welt ein.

Licht und Materie

Auf einer höheren Ebene können wir uns zu Samhain klar darüber werden, dass wir auch im Wachen träumen; dass „Leben“ und „Tod“ immer zusammengehören. Unser Körper ist Materie, tot; nur unser Lebensfunke, unsere Lebensenergie, die begrenzt ist und die im Moment der Zeugung anfängt sich in Materie zu inkarnieren, belebt ihn. Wenn wir einen Arm oder ein Bein verlieren, sind wir immer noch lebendig, immer noch dieselbe Seele; erst, wenn das innere Feuer des Lebens erlischt, sind wir – in der Form, die wir in diesem Leben hatten - tot.

Teile das Feuer!

An Samhain wurde der Ahnen gedacht, aber auch das Feuer für das neue Jahr angezündet; in der anbrechenden Dunkelheit scheint das Licht umso heller. Wenn die Sonne sich zurückzieht, können wir das Feuer in uns selbst finden, und mit anderen teilen.

Tiefe Wurzeln

Dass der Neumond dieses Jahr auf 15 Grad Skorpion fällt, Samhain, ist extrem selten. Dieser Mond markiert etwas sehr Tiefgehendes, Aufwühlendes. Wir haben heute das Bewusstsein dafür verloren, dass viele Dinge sich über lange Zeit, entwickeln, und erst dann plötzlich sichtbar werden, wie eine Pflanze, die erst ihre Wurzeln ausbildet und erst dann sprießt. Im Moment erleben wir sowohl politisch als auch ökologisch die Konsequenzen von jahrzehntelangem Missbrauch und Raubbau menschlicher und lebendiger Ressourcen.

Mehr Klarheit

Gerade jetzt, in der Dunkelheit, am Ende von Venus‘ Rückläufigkeit, und am Ende von Jupiters Jahr in Skorpion, kommt viel ans Licht. Jupiter wechselt einen Tag nach Neumond  (!) in Schütze. Vieles, was um den Neumond noch unklar war, wird in 3 Stufen erhellt werden: Ende November, Ende Dezember, und Mitte Januar.

Altes Wissen

Gleichzeitig beleuchtet der Neumond mit seinem dunklen Licht die extrem seltene Harmonie von Jupiter, Chiron und Nordknoten in den späten Wasserzeichen. Wir können aus der tiefsten Tiefe schöpfen, aus einem Brunnen, dessen Schacht durch Jahrtausende zurückreicht in eine andere Zeit… Die Dinge waren nicht immer so wie heute. Der Blick auf die Welt, aufs Menschsein, auf unseren Platz in der Natur war nicht immer so wie heute.

Viel Gefühl

Der Mond in positivem Aspekt zu Neptun bringt noch mehr Mystik, Träume, und Mitfühlen. Gleichzeitig öffnet so viel Betonung auf den Wasserzeichen auch einen Zugang zu Leiden, und verzerrten Emotionen. Dieser Mond ist stark, aber auch subtil. Er bringt emotionale Unterströmungen mit sich. Bleib zentriert auf die Absicht, Negatives abzuschließen, und bleibe verankert in der Welt um dich herum. Die Magie ist da, wenn du auf sie achtest!

Fürsorge

Pluto und Vesta, die Heilige Flamme, sind im positiven Aspekt zu diesem Mond. Deinem Gefühl zu vertrauen, ohne dich darin zu verlieren, kann dich auf den richtigen Weg bringen, und deinen Fokus darauf richten, was für dich wirklich wichtig ist. Der Nordknoten des Mondes in Krebs, und Venus und Ceres zusammen deuten ebenso auf sehr viel Liebe und Fürsorge (allerdings im Quadrat/Opposition zu Uranus auch auf Störungen/Schocks in Natur oder für Frauen/Kinder in Folge des Neumonds).

Ab dem 8. wird Jupiter ein Jahr lang in Schütze sein, die Stimmung wird expansiv und optimistisch. Die Zeit um den Neumond gibt uns ein gutes Fundament von Gefühlen, um diese Expansion in die richtige Richtung zu lenken.

Der Fische-Vollmond am 26. August 2018 – Tief Verbunden

Dieser Vollmond bringt einige sehr schöne, harmonische Aspekte, ohne dabei statisch zu werden. Im Gegenteil, es liegt viel Aufregung in der Luft, Gefühle, Leidenschaft und der Wunsch, aus alten Lebensweisen auszubrechen und in eine brandneue Zukunft zu springen.

Tauch' ins Leben ein: Trennung gibt es nicht.             Foto: Finn Gross Maurer / Unsplash

Tauch' ins Leben ein: Trennung gibt es nicht.             Foto: Finn Gross Maurer / Unsplash

Altes & Neues

Im Hintergrund dieses Mondes wirkt ein schöner und konstruktiver Kontakt von Saturn und Uranus. Das ist ein seltener Aspekt, der 2017 in den Feuerzeichen, und in diesem Jahr in dem frühen Steinbock und frühen Stier vorkommt. Du kannst bestehende Strukturen oder Hierarchien nutzen, um deinen individuellen Weg und deine zukunftsweisenden und originellen Ideen voranzubringen.

Schutz

Die frühen Stiere und Skorpione, die seit Mai von Uranus' Aufenthalt in oder gegenüber von ihrem Zeichen erschüttert wurden, bekommen bis Oktober/November 2018 viel Unterstützung von Saturn. Deshalb schaffen sie es, das Neue mit dem Alten, das Sprunghafte mit dem Stabilen, und Freiheit mit Sicherheit zu verbinden. Zumindest dieses Jahr!

Einfach Sein

Die Sonne in früher Jungfrau verbindet sich mit diesem harmonischen Aspekt. Menschen mit Planeten oder Punkten in frühem Stier, Steinbock, Jungfrau und Fischen brauchen nicht viel zu tun, um zu schweben. Jede/r kann merken: Die Erde trägt mich - ich brauche einfach nur zu SEIN. Werde dir der physischen Realität bewusst, die dich trägt - deines Körper und der Erde. Das sind die einzigen Konstanten, solange du lebst. Was brauchst du mehr?

Ohne Netz

Der Mond in den frühen Fischen fügt noch Mitgefühl, Träume, Kreativität und Romantik hinzu. Es fühlt sich an, als ob man ausnahmsweise mal richtig loslassen kann, ohne Sicherheitsnetz, weil man sich trotzdem aufgehoben fühlt. Selbst wenn du sterben würdest, wärst du sicher. Wir sind nicht nur auf der Erde zu Hause, sondern wir haben auch ein viel größeres Zuhause im Geiste, im Unbekannten, im Kosmos, in göttlicher Liebe (und das Göttliche hat viele Gesichter…).

Tiefere Quellen

Dieses Gefühl ist ein dringend benötigtes Gegenmittel, gegen die Angst und die sehr realen materiellen Probleme, die immer mehr Menschen heimsuchen. Von 2018-2020, den Jahren mit Saturn und Pluto in Steinbock, wird das nicht besser werden. Aber es gibt mehrere Faktoren, die auf einen Ausweg hinweisen. Einer davon ist Neptun in den Fischen, seinem Heimatzeichen. Mitgefühl und die Verbindung zu einer höheren Macht, höherer Weisheit und zu allem Lebendigen, sind entscheidende Kräfte jetzt und in den nächsten Jahren. Der Vollmond wird dir eine Vorahnung geben!

Abgesehen davon ist die Zeit um den Vollmond auch eine wohlverdiente Pause nach diesem intensiven Sommer. Dennoch gibt es ein paar Fallstricke zu beachten. Sie haben viel mit Beziehungen, Frustration, Kontrolle und Geld zu tun.

Erschüttert

Mars ist sehr stark, weil er weniger als zwei Tagen nach dem Vollmond wieder direkt geht. Eine Verbindung zu Pluto und ein schwieriger Aspekt zu Venus zeigen, dass die Dinge um den Vollmond herum konfliktgeladen werden könnten. Ein Ausbruch von Frust oder Wut könnte die romantische Stimmung jäh erschüttern. Sei vorsichtig: die Sonne in unbehaglichem Kontakt zu Chiron macht alle empfindlicher und verletzlicher. Du könntest bei jemand dessen Ur-Trauma neu auslösen, oder deine tiefsten Wunden könnten sich bemerkbar machen.

Dunkle Seiten

Venus und Plutos Verhältnis ist während des Vollmonds angespannt. Das gießt Öl ins Feuer. Es macht dich leidenschaftlicher, aber mit der Gefahr, obsessiv oder zu nachdrücklich zu werden. Venus/Pluto hat Angst, zu verlieren, was sie lieben, und kann in die dunkle Seite des Begehrens abgleiten. Achte darauf, nicht anhänglich oder manipulativ zu werden. Beobachte auch alle dominanten Tendenzen, die sich nicht verspielt, sondern real anfühlen. Dieser Aspekt kann sehr tiefe Verbundenheit bringen, aber nur, wenn man es wagt, sich den eigenen Abgründen zu stellen.

Unklar

Vorsicht auch, denn: Ein merkwürdiger Merkur/Neptun-Aspekt könnte dich zum Tagträumen bringen, oder unangenehme Wahrheiten über etwas oder jemanden auszublenden. Oder du schwebst einfach noch mehr… Trotzdem: Triff wenn möglich keine wichtigen Geschäftsentscheidungen rund um den Vollmond. Und kauf‘ auch nicht dein Traumauto bei dem netten Gebrauchtwagenhändler um die Ecke... ;)

Balance

Um den Vollmond herum können dir Beziehungen sehr viel Liebe, Vertrautheit und Zärtlichkeit geben, oder Stress – oder vielleicht beides. Vielleicht willst du Liebe und Nähe so sehr, dass du aufdringlich wirst oder zu nachgiebig. Versuch‘ im Gleichgewicht zu bleiben, "opfere" nichts Wichtiges, um mit jemandem zusammen zu sein. Denn bei diesem Mond geht es nicht in erster Linie um Romantik.

Verbunden

Es geht darum, sich wieder mit der Erde zu verbinden und wirklich vollständig hier anzukommen. Es geht darum, die Verbindung mit allem Leben zu spüren. Ja, sogar mit der Wespe auf deinem Teller. Wirklich anzukommen heißt, sich in der materiellen Realität zu veranktern UND im Bewusstsein für die Verbindung zwischen allem, was lebt. Spür‘ die Erde, diese komplexe Intelligenz, die jeden Atemzug und jeden Schritt erst möglich macht. Dieses Bewußtsein wirst Du brauchen, um Echtes von Fälschung, deine wahren Bedürfnisse und Wünsche von dem, was die Welt dir unermüdlich zu verkaufen versucht, Natur von Künstlich. Und damit kommst Du durch die nächsten Jahre.

Froher Vollmond, schönes Schweben und gutes Ankern.