ClaimYourBody

transformative bodywork & astrology by Uli Meitzner

Filtering by Tag: Sphinx

Virgo Full Moon on February 19th, 2019: Heart of a Lioness

This Full Moon awakens an ancient mystery... and asks us to kill our ego in order to lift our humanity to a new level. It is about leadership. The next two weeks will bring conflicts between ego-controlled leaders who are concerned about image and profit, and people whose guidance comes from care and devotion. Which side are you on?

Awakening the Mystery… Image: Gift Habeshaw/Unsplash

Awakening the Mystery… Image: Gift Habeshaw/Unsplash

Devotion

The sign of the Full Moon, Virgo, is about acting out of a genuine sense of care and service to others or a cause. Virgo has high standards, but only because she sees what´s possible and doesn´t want to settle for half-assed solutions.

Practical Love

This influence makes the Full Moon caring, practical, heartfelt and generous; the only dangers are perfectionism or too much (self-)criticism. However, there is another important factor in the background that influences this Full Moon: it falls on Regulus, Heart Star of constellation Leo.

Leadership

Regulus is one of the most important fixed stars, and associated with military leadership, courage, success, but also too much harshness and falls from grace. For sure, Regulus embodies a male connotated, egotistic style of leadership. Donald Trump's ascendant falls on this Star... expect the next 2 weeks to bring decisive developments in US politics.

Epochal Change

In 2011, Regulus changed signs by precession. In Sun Sign Astrology (not real-sky-constellations), it no longer falls in Leo, but in Virgo. This change was very symbolic, and interestingly, it coincided roughly with Uranus entering Aries and Chiron, Pisces.

Women`s Revolution

Two weeks from the Full Moon, Uranus will change signs again, and move into Venus' sign Taurus; Chiron has been in Aries since the day before the Full Moon. A new 7-year cycle of drastic change begins. Uranus, planet of revolution and rebellion changing into Taurus heralds a time of shocking changes to femininity, and women leading revolutionary or reform movements.

Girl Power

These tendencies have already strengthened since last year (Uranus' first entry into Taurus was mid-May 2018); in many countries women, even girls, are currently at the forefront of political change or extra-parliamentary protest movements. This tendency is going to intensify.

Worried Warriors

Chiron in Aries, on the other hand, indicates a strong need for the male principle to renew itself, to heal wounds, and to find more wholeness and humanity. Most conflicts in the world, and most environmental destruction and exploitation, are currently caused either by men, or by institutions that embody "male" principles such as aggression, ruthlessness, competition, and harshness.

Lionesses

This Full Moon at 0 degrees Virgo is the first Full Moon here since Regulus moved into the sign of the Virgin. It symbolizes the transition to the kind of courage that comes from love, not egotism, to change that wants to improve living for all, not just maximise the profit of a small group. This would mean game over for the lone Lion ruling his clan. The new model would be the group of lionesses working together and supporting each other, not fighting for the alpha male...

Awakening of the Sphinx

 The transition from Leo to Virgo is the Sphinx. Today we know very little about this mythological being, but for many thousands of years sphinxes were represented and worshipped throughout the Mediterranean region. Lions (Leo) were traditionally associated with the Great Goddess, as was the bull (Taurus). In Greek mythology, the Sphinx is a guardian who kills people who cannot recognize themselves. Humans are a mystery to themselves, and inwardly dead, until they understands their body as an animal and stop rationalizing the mystery of life.

Serving Something Higher

The next 2 weeks open a very deep space of change. Allow yourself to get into more contact with your feelings, your body, and life around you. Observe yourself: What motivates you? Who do you take care of? Only yourself, or do you take responsibility for others and your environment? Are you a macho or part of the lionesses hunting together? - This applies to women and men. A mystery is coming back to life... Open your eyes and become yourself.

Happy full moon!

Jungfrau-Vollmond am 19. Februar 2019: Herz einer Löwin

Dieser Vollmond weckt ein altes Mysterium auf… und bittet uns, unser Ego zu töten, um unser Mensch-Sein auf eine neue Ebene zu heben. Es geht um Führung. Die nächsten zwei Wochen bringen Konflikte zwischen Ego-gesteuerten Machern, denen es um Image und Profit geht, und Menschen, deren Führung aus Fürsorge und Hingabe entspringt.

Jungfrau-Vollmond: Erwachen des Mysteriums. Bild: Gift Habeshaw /Unsplash

Jungfrau-Vollmond: Erwachen des Mysteriums. Bild: Gift Habeshaw /Unsplash

Hingabe

Das Zeichen des Vollmondes, Jungfrau, ist das Zeichen von Menschen, die aus einem echten Gefühl von (Für-)Sorge und Dienst an anderen Menschen oder einer Sache heraus handeln. Jungfrau hat hohe Standards, aber nur, weil sie sieht, was möglich ist, und sich nicht mit halben Sachen zufrieden geben möchte.

Praktisch herzlich

Dieser Einfluss macht den Vollmond sorgend, auf praktische Art herzlich, und großzügig, mit Gefahr von Perfektionismus oder zu viel (Selbst-)Kritik. Allerdings gibt es einen weiteren wichtigen Einfluss im Hintergrund: der Mond fällt auf Regulus, Herzstern der Konstellation Löwe.

Führungskraft

Regulus ist einer der wichtigsten Fixsterne, und mit militärischer Führung, Mut, Erfolg, sowie teilweise mit zuviel Härte und Verlusten verbunden. Ein männlich konnotierter, egolastiger Führungsstil liegt hinter Regulus. Donald Trumps Aszendent fällt auf diesen Stern… die nächsten 2 Wochen dürften entscheidende Entwicklungen für ihn / US-Politik bringen.

Epochenwende

2011 wechselte Regulus das Sternzeichen; aus Sicht der Sonnenzeichenastrologie (nicht der Konstellationen) liegt er seitdem nicht mehr im Bereich von Löwe, sondern in Jungfrau. Dieser Wechsel war sehr symbolisch; er fiel ungefähr mit dem Wechsel von Uranus in Widder und Chiron in Fische zusammen.

Revolte der Frauen

Diese gut siebenjährige Periode ist abgeschlossen und Uranus kurz davor, in Venus` Zeichen Stier zu wechseln; Chiron ist seit einem Tag vor Vollmond in Widder. Ein neuer Siebenjahreszyklus von drastischer Veränderung beginnt. Dass Uranus, der Revolutions- und Rebellionsplanet, in Stier wechselt, kündigt eine Zeit revolutionärer Weiblichkeit an.

Girl Power

Diese Tendenzen sind seit letztem Jahr (Uranus erstmaliger Eintritt in Stier war Mitte Mai 2018) schon erstarkt; in vielen Ländern sind zur Zeit Frauen, sogar Mädchen, an der Spitze von politischen oder außerparlamentarischen Protestbewegungen. Diese Tendenz wird sich verstärken.

Zweifelnde Krieger

Chiron in Widder hingegen deutet einen starken Bedarf des männlichen Prinzips an, sich zu erneuern, Wunden zu heilen, und zu mehr Ganzheit und Menschlichkeit zu finden. Die meisten Konflikte weltweit, und der Großteil Umweltzerstörung und Ausbeutung, geht zur Zeit entweder von Männern, oder von Einrichtungen aus, die „männlichen“ Prinzipien wie Aggression, Rücksichtslosigkeit, Wettkampf, und Härte verkörpern.

Löwinnen

Dieser Vollmond auf 0 Grad Jungfrau ist der erste Vollmond hier seitdem Regulus in Jungfrau gerückt ist. Er symbolisiert den Übergang zu einem Mut, der aus Liebe kommt, nicht aus Egoismus, von Veränderung, die das Wohl aller im Blick hat, nicht den Profit einer kleinen Gruppe. Statt des alleine herrschenden Löwen könnte das neue Model die Gruppe von Löwinnen sein, die zusammenarbeiten und sich gegenseitig unterstützen, statt um das Alphamännchen zu kämpfen…

Erwachen der Sphinx

Der Übergang von Löwe zu Jungfrau ist die Sphinx. Wir wissen über dieses Mischwesen aus Löwe und Mensch heute sehr wenig, aber viele tausend Jahre lang wurden im gesamten Mittelmeerraum Sphinxen darstellt und verehrt. Löwen waren traditionell der Großen Göttin zugeordnet, genauso wie der Stier. In der griechischen Mythologie ist die Sphinx eine Wächterin, die Menschen, die sich selbst nicht erkennen können, tötet. Der Mensch ist sich so lange ein Rätsel, und innerlich abgestorben, bis er seinen Körper als Tier versteht, und aufhört, das Mysterium des Lebens zu rationalisieren.

Etwas Höherem Dienen

Die nächsten 2 Wochen öffnen einen sehr tiefen Raum der Veränderung. Erlaube dir, mit deinen Gefühlen, deinem Körper, und dem Leben um dich herum in mehr Kontakt zu gehen. Beobachte dich selbst: Wodurch bist du motiviert? Für wen sorgst du eigentlich? Nur dich selbst, oder übernimmst du für andere, und für dein Umfeld, Verantwortung? Bist du Pascha oder Teil des Löw/inn/enrudels? - das gilt für Frauen und Männer. Ein Mysterium wacht auf… Öffne deine Augen und werde du selbst.

Froher Vollmond!